Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Rigi Musiktage - Kammermusik auf der Höhe

Das Motto ist Programm: Auf bis zu 1800 Meter wird bei den Rigi Musiktagen Kammermusik auf höchstem Niveau zelebriert. 

BENEFIZKONZERT zur Unterstützung der "Rigi Musiktage" am Sonntag, 29. April 2018 im Park Hotel Vitznau
Es hat noch Karten - Details bitte nachfolgend beachten - gerne nehmen wir Ihre Bestellung entgegen

BENEZIKONZERT "Kammermusik vom Feinsten" - es erklingen Werke von Mozart, Schubert und eine Entdeckung
Mit Ihrem Besuch am Sonntag, 29. April um 16.30 Uhr mit anschliessendem Apéro im Park Hotel Vitznau unterstützen Sie die Rigi Musiktage.
ES HAT NOCH KARTEN

Die Künstlerinnen und Künstler verwöhnen Sie mit einem klassisch-romantischen Programm. Diemut Poppen, Bratsche und Andrea Loetscher, Flöte, eröffnen das Konzert mit dem Duo in G-Dur von Wolfgang Amadeus Mozart. Passend zur Lage am See erklingen die Schubert-Lieder "Die Forelle" und "Auf dem See" gefolgt von "Trockene Blumen", gesungen von der jungen Sopranistin Delia Haag, die am Klavier von ihrem Vater Ivo Haag begleitet wird. Anschliessend sind Variationen über dieses dritte Lied "Trockene Blumen" für Flöte und Klavier zu hören, mit Andrea Loetscher und Adrienne Soós-Haag, was von beiden Instrumenten höchste Virtuosität fordert. Zum Schluss gibt es eine Überraschung, die für viele eine fröhlich-verträumte Entdeckung sein wird. Sie können ab sofort Ihr Karten für das Benefizkonzert bestellen.

Konzertbesuch inkl. Apéro CHF 50+
Den Eintrittspreis für dieses Musikerlebnis legen Sie selber fest. Der Grundpreis beträgt CHF 50, und Sie selber können bestimmen, mit welchem weiteren Beitrag Sie die Rigi Musiktage unterstützen wollen. Nach dem Konzert haben Sie die Möglichkeit, die Musikerinnen und Musiker beim Apéro persönlich kennen zu lernen. Wir würden uns freuen, wenn Sie zahlreich zu diesem Konzert erscheinen. Ihre Kartenbestellung senden Sie bitte an info@rigi-musiktage.ch

Wir danken dem PARK HOTEL VITZNAU, welches uns den Konzertsaal zur Verfügung stellt und die Künstlerinnen und Künstler beherbergt. Die Konzertbesucher haben die Möglichkeit, im direkt am See gelegenen Park Hotel vorweg den Sonntags-Brunch oder ein Mittagessen zu geniessen, wenn der Frühling will, sogar schon auf der Terrasse, oder ein Nachtessen anschliessend so gegen 18.45 Uhr. Ihre Tischreservation können Sie direkt vornehmen unter Tel. +41 (0)41 399 60 60 oder an info@parkhotel-vitznau.ch - eine Reservierung wird empfohlen.

   

 

SOMMERKONZERTE vom 13.-15. Juli 2018 – ein musikalischer Genuss auf der "Königin der Berge"

Rigi Musiktage 2017

Rigi Musiktage 2018 - Save the date: 13. bis 15. Juli
Gönner können ihre Karten ab 1. Mai bestellen - Offizieller Vorverkaufsbeginn ab 1. Juni 

Wo die Musik noch schöner klingt... – musikalische Höhenflüge von Bach bis Brahms
Auf der „Königin der Berge“ veranstalten die Rigi Musiktage Mitte Juli wieder ihre Sommerkonzerte und feiern schon ein kleines Jubiläum: Zum 5. Male jährt sich dieses erfolgreiche Kammermusik - Festival. In den zauberhaften Kirchen von Rigi Kaltbad, sowie auf dem Gipfel im Saal des Hotel Kulm finden vom 13.-15. Juli insgesamt vier Konzerte auf der Höhe statt.

Dem Ruf der künstlerischen Leiterin Diemut Poppen sind herausragende internationale Musiker gefolgt, darunter das Orion String Trio, das als 1.Preisträger des Wettbewerbs Migros Kulturprozent besondere Highlights verspricht. Die beiden virtuosen Geiger Kirill Troussov und Maria-Elisabeth Lott sowie Diemut Poppen an der Bratsche bereichern die Streicher. Die Schweizer Musiker Andrea Loetscher, Flöte, und das Klavierduo Soós-Haag fügen dem Streicherklang eigene Farben hinzu.

13. Juli um 19.00 Uhr Eröffnungskonzert "SERENADE" im Rigi Kulm-Hotel mit Pausen-Apéro und Sonnenuntergang
Extratalfahrt um 21.30 Uhr nach Vitznau und Arth-Goldau (letzte Talfahrt nach Vitznau um 22.40 Uhr) 
14. Juli um 11.00 Uhr Matinée «VIRTUOSITÄT AUF DEM GIPFEL» im Rigi Kulm-Hotel
14. Juli um 17.45 Uhr «CARTE BLANCHE ORION STRING TRIO» in der Felsenkapelle Rigi Kaltbad
15. Juli um 16.00 Uhr Abschlusskonzert der «RIGI MUSIKTAGE 2018» in der Reformierten Bergkirche Rigi Kaltbad
In Partnerschaft mit dem Kulturkreis Rigi

Das detaillierte Vorprogramm können Sie hier herunterladen: 

 Rigi Musiktage Vorprogramm 2018  (pdf - 129,59 kB)

Wer da nicht beflügelt den Heimweg antritt?*
Wenn Sie in den Genuss des exklusiven Vorkaufsrechts unserer Gönner der Rigi Musiktage kommen möchten, dann wählen Sie eine der blumigen Gönnervarianten aus (Details siehe nachfolgend). So können Sie Ihre Karten zu Ihren Lieblings-Konzerten schon ab dem 1. Mai bestellen (offizieller Vorverkaufsbeginn: 1. Juni). VV-Infos: tickets@rigi-musiktage.ch oder +41 41 250 79 02 (MO – FR 9.00-11.30 und 14.00-17.30). 
*Extratalfahrt um 21.30 Uhr nach Vitznau und Arth-Goldau Freitag Abend nach dem Eröffnungskonzert

Ihre Unterstützung ist willkommen! Gönner Rigi Musiktage – Patronatskomitee 
Damit die Musik auf der "Königin der Berge" erklingen kann, laden wir Sie ein, eine der Blumen zu pflücken, damit ein schöner, grosser Unterstützungs-Blumenstrauss zusammenkommt. Gerne nehmen wir Ihre Auswahl entgegen unter goenner@rigi-musiktage.ch, oder drucken Sie die beiliegende Karte aus und senden uns diese zu.
Seit dem letzten Jahr werden die Rigi Musiktage von einem Patronatskomitee mit Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Gesellschaft begleitet und unterstützt, worüber wir uns sehr freuen. Die Liste mit allen Mitgliedern des Patronatskomitees finden Sie auf der Gönnerkarte.

  

Rigi Musiktage 2017 - ein Rückblick
Die vierten RIGI MUSIKTAGE fanden vom 14. – 16. Juli 2017 mit großem Erfolg in Rigi Kaltbad und auf Rigi Kulm statt. "Gibt es etwas Schöneres, als begeistert und glücklich, verzaubert durch die Musik wieder von der Rigi heimzureisen?" schreibt eine Zuhörerin. Spitzenmusiker boten einem begeisterten Publikum Höchstleistungen der Kammermusik in vier Konzerten. Die musikalische Qualität und einmalige Atmosphäre auf der Rigi hat bereits viele Liebhaber und Interessierte gefunden, so dass die Konzerte alle bestens besucht waren.
Nachfolgend der ausführliche Rückblick auf die letztjährigen Konzerte und hier sehen Sie den Livemitschnitten von Tschaikowskys "Souvenir de Florence". 

Das Eröffnungskonzert im Rigi Kulm-Hotel endete mit einer Standing Ovation. Dies ist nachvollziehbar, wenn man den Kommentar der Kulturjournalisten Gerda Neunhoeffer in der Luzerner Zeitung liest: "... In der Serenade C-Dur op. 10 für Streichtrio von Ernst von Dohnanyi (1877–1960) fühlten sich Prischepenko, Poppen und Klinger hervorragend in die irisierende Klangwelt ein. Poppen liess den vollen Klang ihrer Bratsche elegisch über dem Pizzicato von Violine und Cello schweben, während sich alle drei im Scherzo vehement in das Fugatothema stürzten und es wundervoll ausbalancierten."

Die beiden Konzerte in der Bergkapelle Kulm und in der Felsenkapelle in Rigi Kaltbad, in deren Zentrum die Musik von Johann Sebastian Bach stand, waren bis auf den letzten Platz besetzt. Bitte beachten Sie dazu den allgemeinen Beitrag über die Rigi Musiktage in der Wochen-Zeitung.

Das Schlusskonzert unter dem Titel "Souvenir de Florence" begeisterte das Publikum und bildete einen wunderschönen Abschluss der Rigi Musiktage. Urs Mattenberger von der Luzerner Zeitung schrieb unter dem Titel "Grosser Resonanzraum in der kleinen Bergkirche": "... Wohl noch entscheidender war die Tatsache, dass die von der künstlerischen Leiterin Diemut Poppen versammelten Musiker mit einer Kompetenz und Leidenschaft musizierten, die selbst ein langes Einspielstück (Boccherinis Geigenduo "La bonna notte") jeder Schläfrigkeit entrissen". Über Tschaikowskys "Souvenir de Florence" schrieb er: "Da steigerte sich der vom Kontrabass in die Tiefe erweiterte Sextettklang zu einer Dringlichkeit, die im Aufbäumen der Geigen nicht ohne Schärfen war, aber durch den Aufprall der Klänge überwältigte. Ein Hauch von "Crisantemi" legte sich über den zweiten Satz, in dem das Ensemble ganz unforciert zu orchestraler Duftigkeit und Weite fand. Und die geradezu rasselnd ausgereizte Dramatik, aus der Poppens Bratschenton immer wieder als ruhender Pol herausragte, bescherte den Musiktagen ein atemberaubendes Finale."

Es war ein Genuss für alle Sinne!

Wir freuen uns auf Ihr Kommen im nächsten Jahr.
Ihr RIGI-MUSIKTAGE Team

Hier finden Sie einen Filmbeitrag über die Rigi Musiktage 2015

Kontakt
Falls Sie gerne direkt informiert werden möchten senden Sie bitte Ihre E-Mail Adresse an info@rigi-musiktage.ch

Trägerverein Rigi Musiktage
Roland Meier – Geschäftsleitung
6356 Rigi Kaltbad
info@rigi-musiktage.ch 
+41 (0)41 250 79 02