Achtung!

Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte updaten Sie ihren Browser um die Usability zu verbessern.

Skifahren für Kinder

Klein aber fein. Auf der Rigi Ski und Snowboard fahren ist möglich – und wie. Die drei kleinen aber feinen Skigebiete der Rigi sind sowohl für Anfänger und Kinder, wie auch für fortgeschrittene Skifahrer und Tiefschnee-Liebhaber ein Erlebnis. 

Für Anfänger und Kinder auf Skiern oder dem Snowboard eignen sich die verschiedenen Kinderskilifte auf der Rigi bestens.

Kidsland auf Rigi Staffel
Für Anfänger ist der Trainerlift auf Rigi Staffel prädestiniert, direkt neben dem Rotstock Skilift. Spezielle Wellenmulden und Schlangenpisten unterstützen Anfänger beim Erlernen des Sports. Pausen verbringt man in der Aufenthalts- und Spielarena für Kinder und Erwachsene.

Pinocchio auf Rigi First
Kinder vergnügen sich auf Rigi First am Skikarussell und am kleinen Schlepplift

Kinderskilift Holdern, Seebodenalp
Am Kinderskilift Holdern erlernt der Nachwuchs das Skifahren auf dem sonnigen Hochplateau über Küssnacht in einem übersichtlichen Skigebiet.

Kinderskilift Rigi Burggeist
Direkt neben dem Berggasthaus Rigi Burggeist erlernen die zukünftigen Skistars ihre ersten Schwünge. Der kleine Skilift bringt auch die Kleinsten wieder hinauf zur nächsten Abfahrt.

Kinderskilift Rigi Scheidegg
Von der Sonnenterrasse des Berggasthaus Rigi Scheidegg lassen sich die kleinen Anfänger am Kinderskilift bestens im Auge behalten. Der eher flache Kinderskilift ist der perfekte Ort um das Skifahren zu erlernen.

Die Schneesportschule Rigi bietet Kinder- und Anfängerkurse an um die Technik des Skifahrens zu erlernen.