Essen & Trinken

Hofschlachtung im Wandel der Zeit

Schulhaus Vitznau
Rigiweg  1,  6354 Vitznau
Ein Abend unter der Regie der Bibliothek Vitznau in Zusammenarbeit mit dem Regionalmuseum mit Kurzfilmen, Erzählcafé und fakultativer Degustation im Restaurant Rütli.

Veranstaltungsdetails

1960/1970: In jeder Gemeinde, auch in Vitznau und Weggis, gab es noch mehr als eine Metzgerei, auf den Bauernhöfen wurde geschlachtet, es gab den Störmetzger, der von Hof zu Hof ging. Und heute? Zu lesen sind Begriffe wie Lohnschlachten, stationäre Störmetzgerei, Bankmetzger, Schlachter, Grossmetzgerei etc.

Das Handwerk des Metzgers hat, wie viele andere Berufe, in den letzten Jahrzehnten eine unwahrscheinliche Entwicklung erlebt, erleben müssen: Hygienevorschriften, Lebensmittelsicherheit, Wandlung in der Ernährung, aber auch in der Landwirtschaft, Globalisierung, Politik und vieles mehr hatten und haben Einfluss auf den Verlauf. Wie war das vor 50 und mehr Jahren? Und wie ist es heute?

Am Abend des 15. Novembers, 18.00 Uhr, in der Aula des Schulhauses Vitznau, wird anhand von Kurzfilmen das Thema “Metzgen: früher und heute” beleuchtet und jeweils danach mit “unseren” ehemaligen und aktuellen Metzgern diskutiert. Es wird auch vieles aus dem eigenen Erlebnisbereich aufgezeigt.

“Gluschtigs” zum Thema wird danach im Restaurant Rütli degustiert und genossen! Das wird ein spezieller, gelungener und gluschtiger Abend: «Viel Vergnügen und e Guete»!

Weitere Informationen

www.regionalmuseum.ch/hofschlachtung/